x

eSwatini PROJEKT MÖWENWEG STIFTUNG

In eSwatini sind 43% aller Kinder an ihrem 16. Geburtstag Waisen – viele von ihnen durch die Krankheit AIDS. Das Projekt Litsemba – Hope! hat im Land 100 sogenannte Neighbourhood Carepoints für insgesamt 3000 bis 4000 dieser Kinder gebaut. Etwa 700 Frauen aus ihren Dörfern, sogenannte Caregivers, kümmern sich hier täglich ehrenamtlich um sie, kochen für sie und tun auch sonst alles, um Normalität in ihren Alltag zu bringen.

Diesen Kindern hilft die Lichterloh-Stiftung. Sie hat den Neighbourhood Carepoint Magele gebaut und für insgesamt mehr als 300 Caregivers in 2015 und 2016 jeweils ein mehrtägiges Seminar zur pädagogischen und psychologischen Qualifizierung durch Mitarbeiterinnen des Swasi-Bildungsministeriums finanziert.

Aber die Kinder brauchen mehr als nur die Gebäude und die Betreuerinnen. Bisher sind die Neighbourhood Carepoints ohne jedes Lernmaterial. Es gibt kein Spielzeug, keine Bücher – nur Plakate an den Wänden. Die Lichterloh-Stiftung möchte dies ändern, indem sie Puppen, Puzzles, Memory-Spiele, Malpapier, Stifte und anderen Vorschulmaterialien anschafft, die wir bei uns für selbstverständlich halten. Und durch die Anstellung einer qualifizierten Bildungsverantwortlichen soll auch diesen Kindern ein guter Start ins Leben ermöglicht werden.

In eSwatini gibt es keine Bücher auf siSwati, der Sprache der Kinder – darum wird die Lichterloh-Stiftung als Nächstes Kinderbücher auf siSwati für die Kinder an den 100 Litsemba!-Neighbourhood Carepoints drucken und zum Schuleintritt verteilen lassen. Auf diese Weise können wir helfen, wieder Litsemba! – Hoffnung in ihr Leben zu bringen.